Aktuelle Kurstermine

22. Mär. 2019

Große Basisqualifikation
„Trauerzentrierte Fachberatung“

Zum Kurs

02. Nov. 2018

Trauerbegleitung, Tanz und Körperarbeit,
Intensiv Fortbildung zum Thema Trauerbegleitung mit Musik und Bewegung. Beweg Dich, dann bewegt sich was!

Zum Kurs

06. Okt. 2018

Meditationstag
Einen Tag lang in Ruhe gelassen werden.

Zum Kurs

Herzlich willkommen

bei TRAUART, dem Zentrum für Trauerbegleitung, Therapie und Weiterbildung
 
Sie haben einen nahestehenden Menschen durch Tod oder Trennung verloren und wünschen sich einfühlsame Begleitung? Sie suchen nach therapeutischer Unterstützung in einer Lebenskrise oder einer traumatisch erlebten Situation? Sie möchten Trauernde angemessen begleiten und sich professionell weiterbilden?
 
Wir haben uns auf die Beratung bei Trauer und Verlustkrisen spezialisiert und begleiten und unterstützen Menschen in Abschiedssituationen seit 1986.
 
Abschied und die damit verbundene Trauer wird immer dann erfahren, wenn sich im Leben etwas verändert, etwas verloren geht oder nicht sein kann, was bis dahin als zum Leben dazugehörig empfunden wurde. Jeder Mensch kommt irgendwann in die Situation, in der es gut ist, sich einzugestehen: Ich brauche Hilfe, ich schaffe es nicht ohne Unterstützung. Das hat nichts mit Schwäche zu tun, es ist vielmehr ein Ausdruck von Stärke, nicht alleine mit der Herausforderung des Lebens zu bleiben.
Wir laden Sie herzlich ein, unsere Erfahrung zu nutzen. Bei allen Angeboten ist uns wichtig, eine Atmosphäre zu gestalten, in der Sie sich aufgehoben und wertgeschätzt fühlen. Entdecken Sie auch unsere Kurse zu Tanz und Meditation, die Ihnen helfen können, zu Ihrer eigenen Mitte und zu mehr Lebensfreude zu finden.
Wir freuen uns auf ein persönliches Kennenlernen!
Ihr Dirk Matzik
& Ihre Christina Kudling
 

 

LOGO BV-Trauerbegleitung

 

 

Trauerbegleitung_klein

Trauerbegleitung

Schon seit drei Jahrzehnten begleiten wir von Trauer betroffene Menschen in Gruppen und in Einzelgesprächen durch die oftmals nicht in Worte zu fassenden Trauerlandschaften. Wir unterstützen Menschen bei allen Formen der Trauer bis hin zur Therapie bei traumatischen Verlusterfahrungen.

Fort- und Weiterbildung

Fort- und Weiterbildung

Unsere Erfahrung im Umgang mit Trauer, Sterben und Tod geben wir in Tagesveranstaltungen, Vorträgen oder mehrtägigen Seminaren weiter. Unsere berufsbegleitende Weiterbildung „Trauerzentrierte Fachberatung“ richtet sich an Menschen aus pflegerischen und psychosozialen Berufen, an Bestatter/innen, Mitarbeiter/innen im Hospiz sowie an ehrenamtlich Engagierte in der Trauerbegleitung.

 

 
Beratung

Beratung

Wir bieten ihnen Beratung und Therapie in allen krisenhaften und belastenden Situationen Ihres Lebens an Wir unterstützen Sie dabei, das innere Chaos zu ordnen, und entwickeln mit Ihnen gemeinsam neue Perspektiven. Unsere Arbeit basiert auf einem ganzheitlichen Weltbild und bezieht alle Ebenen des menschlichen Seins mit ein.

Trauerberatung und Therapie in Essen

Im Rahmen unserer Trauerberatung in Essen bieten wir Menschen bei dem Verlust eines geliebten Menschen oder anderen krisenhaften Lebenssituationen individuelle Beratung, Unterstützung und Therapie an. Wir unterstützen Sie ganzheitlich bei der Trauerbewältigung vor Ort in Essen und entwickeln gemeinsam mit Ihnen neue Perspektiven, wobei wir Ihnen den gesamten Prozess über einfühlsam mit den notwendigen therapeutischen Interventionen zur Seite stehen. Uns liegt dabei ein ganzheitliches Weltbild zu Grunde, so dass alle Ebenen des Menschenseins in die gemeinsame Arbeit mit einbezogen werden. Dies alles geschieht selbstverständlich in einer anerkennenden wie auch wertschätzenden Atmosphäre für Sie und Ihre Lebenssituation in unseren Räumlichkeiten in Essen. Kontaktieren Sie uns einfach telefonisch oder per Email und vereinbaren Sie ein Erstgespräch zum Kennenlernen. 

Ausbildung & Weiterbildung in der Trauerbegleitung

Mit unserer Weiterbildung „Trauerzentrierte Fachberatung“ bieten wir Ihnen eine berufsbegleitende Ausbildung im Bereich der Trauerbegleitung an, welche der großen Basisqualifikation des Bundesverbandes Trauerbegleitung e.V. entspricht und von diesem auch zertifiziert wird. 

Weiterbildung in Trauerarbeit 2019 – Trauerbegleiter, Trauerbegleiterin werden

Die berufsbegleitende Ausbildung findet über einen Zeitraum von ca. anderthalb Jahren an 11 Wochenenden im Bildungszentrum Wasserburg-Rindern in Kleve (NRW) statt. Wir vermitteln Ihnen in einer von gegenseitigem Respekt und Offenheit geprägten Atmosphäre sowohl die notwendigen Kompetenzen wie auch theoretisch-wissenschaftlich fundierten Erkenntnisse und praxiserprobte Methoden zur Begleitung von trauernden Menschen in krisenhaften Lebenssituationen. Die Trauerarbeits-Ausbildung richtet sich dabei insbesondere an Personen, welche im beruflichen oder ehrenamtlichen Kontext mit der Begleitung von trauernden Personen konfrontiert werden, sei es als Hospizkoordinatorin oder auch in therapeutischen, pflegerischen oder seelsorgerlichen Arbeitsbereichen. Beginn unserer nächsten Trauerbegleitungs-Weiterbildung ist im März 2019 – gerne senden wir Ihnen bei Interesse weitere Unterlagen und Informationsmaterial zu. 

Trauerseminare für Angehörige und Freunde

Im Rahmen unserer Trauerseminare bieten wir Ihnen gemeinsam mit anderen von Trauer betroffenen Menschen, welche aus eigener Erfahrung wissen, wie sich Trauer anfühlt, die Möglichkeit, einen heilsamen Umgang mit der eigenen Trauer zu finden. Der Ortswechsel wie auch die Gemeinschaft und das gemeinsame Zusammensein wirken hierbei unterstützend. Durch die angebotenen Übungen und Ritualen erschließen Sie sowohl einen bewussteren Zugang zu sich selbst als auch einen gesünderen Umgang mit den eigenen Gefühlen, so dass neue Wege in der Trauer möglich und erlebbar werden. Jedes Trauerseminar erstreckt sich dabei über ein Wochenende und findet im Bildungszentrum Wasserburg-Rindern, in der Nähe zu Kleve in Nordrhein-Westfalen statt. 

Trauer-Treff & Trauergruppe für Essen und Umgebung

Unser Trauer-Treff findet jeden Mittwoch (ausgenommen am jeweils letzten Mittwoch im Monat) von 16.45 Uhr bis 18.30 an unserem Standort in Essen statt. Hier bieten wir Ihnen die Möglichkeit, Ihre Gefühle mit anderen, von Trauer betroffenen Menschen zu teilen und in einer angenehmen wie auch von gegenseitigem Respekt und Wertschätzung geprägten Atmosphäre Erfahrungen auszutauschen. Seien Sie nicht länger mit Ihrer Trauer alleine und lernen Sie in unserem Trauercafe in Essen Menschen kennen, welche aus eigener Erfahrung wissen, was Trauer bedeutet. Für die Teilnahme an unserer Trauer-Gruppe ist keine Anmeldung erforderlich - bei Ihrem ersten Besuch sollten Sie allerdings, wenn möglich, 10 Minuten früher da sein. Der Trauer-Treff ist bis auf einen Unkostenbeitrag in Höhe von 3 € pro Termin kostenfrei. 

Zen-Dance & Tanzworkshop in Essen

„Beweg dich, dann bewegt sich was“ – getreu diesem Motto bieten wir Ihnen im Rahmen unserer Zen-Dance-Workshops die Möglichkeit, vom Alltag abzuschalten und die Lebendigkeit des eigenen Seins im Kontakts mit anderen Menschen wahrzunehmen. Die Musik unterstützt dabei, das Nachdenken sein zu lassen und das eigene Selbst im „Hier und Jetzt“ ganzheitlich und direkt wahrzunehmen. Für die Teilnahme an diesem Angebot in Essen sind keinerlei Tanzerfahrungen notwendig – es wird lediglich Lust auf Bewegung und auf den Kontakt zu sich selbst wie auch zu anderen Menschen benötigt. 

Zen- Meditation & Meditationskurs in Essen

Unser Zen-Meditationskurs wird jeden Montag von 19.30 bis 21.00 Uhr in unseren Räumlichkeiten in Essen angeboten, wobei jeder herzlich willkommen ist. Seit dem Jahr 1998 bieten wir in Essen wöchentlich und kostenfrei die Möglichkeit zur gemeinsamen Meditation, durch welche das eigene Wesen - ungestört durch die Einflüsse des modernen Alltags - erkundet werden kann und Nahrung für die eigene Seele wie auch eine Möglichkeit zur Stressreduktion gegeben wird. 

Der Bundesverband Trauerbegleitung e.V.

Der Bundesverband Trauerbegleitung e.V. (kurz: BVT e.V.) ist der deutsche Dachverband für Trauerbegleitung. Er vertritt die Interessen von Trauernden wie auch der in der Trauerbegleitung beruflich oder ehrenamtlich tätigen Personengruppen und setzt sich in diesem Zusammenhang ebenfalls für die Aufdeckung und kritische Thematisierung von Problemen als auch Missständen wie auch eine stärkere gesellschaftliche Sensibilisierung in Bezug auf die Themen „Sterben, Tod und Trauer“ in Deutschland ein. Organisatorisch lässt sich der Bundesverband Trauerbegleitung in zwei Bereiche unterteilen: In der Fachgruppe für Qualifizierende organisiert er als Zusammenschluss von lehrenden Fachkräften deutschlandweit die Weiterbildungen und Fortbildungen im Bereich von Trauerbegleitung und Trauerarbeit, während die Fachgruppe der Begleitenden ein umfangreiches berufliches Netzwerk von Menschen ist, welche bereits über die „große Basisqualifikation“ als Berufsqualifikation verfügen und trauernde Personen beruflich wie auch ehrenamtlich begleiten. 

Die große Basisqualifikation in der Trauerarbeit

Im Rahmen von Forschung und Lehre ist insbesondere die Erarbeitung, Weiterentwicklung und Kontrolle von Qualitätsstandards im Bereich der deutschlandweiten Weiterbildungen und Fortbildung im Rahmen von Trauerbegleitung ein zentraler Aufgabenbereich des Verbandes. So ist beispielsweise durch den Abschluss einer Weiterbildung, welche vom Bundesverband Trauerbegleitung anerkannt ist und der „großen Basisqualifikation“ des Dachverbandes entspricht, eine fachlich umfassende wie auch einheitliche Ausbildungsqualität gewährleistet.