Meditationswochenende

23. - 25. Februar 2018

Unsere Denkfähigkeit ist ein großes Geschenk und lässt uns in unserem Leben Orientierung und Sinn finden. Doch unser Denken hat auch Grenzen. Wir können mit unseren Gedanken die Wirklichkeit zwar umschreiben, doch erfahren können wir sie nur, indem wir sie erleben und erspüren. Mit unseren Gedanken sind wir hauptsächlich mit der Zukunft oder der Vergangenheit beschäftigt und haben es verlernt im „Hier und Jetzt“ zu sein. Erst wenn unsere Gedanken zur Ruhe kommen und wir den Moment erspüren, sind wir in der Lage, das Leben in seiner Ganzheit zu realisieren. Dieses Wochenende ist ganz darauf ausgerichtet, Wege zu gehen, die das Denken zur Ruhe bringen und die Achtsamkeit für die eigene Situation schulen, in Ruhe gelassen zu werden, sich selbst Zeit zu schenken und aufmerksam auf sich zu schauen.

Jeder Mensch ist selbst das größte Geschenk - was gibt es da Besseres, als zu sich zu kommen und achtsam auf sich zu horchen und somit das wunderbare Leben mehr und mehr zu erfahren. Das Wochenende ist ein Angebot für Menschen, die den Abstand von der lauten Alltagswelt suchen und die Kraft der Stille erfahren möchten. Es werden Wege aufgezeigt, die die Gedanken zur Ruhe bringen. Im Verlauf der Meditationseinheiten werden die Teilnehmer/innen durch gezielte Übungen in ihrer körperlichen Befindlichkeit gestärkt und unterstützt. Anleitungen zum Vollzug der Meditation vermitteln eine Haltung, die das Sitzen in der Stille zu einer vertieften Lebenserfahrung werden lassen.

Der Kursverlauf ist so gestaltet, dass auch unerfahrene Menschen teilnehmen können und schon Erfahrene auf dem Weg der Mediation weiter fortschreiten können.

Anmeldung bequem über E-Mail !

Leitung: Dirk Matzik

Kosten: 275,00 Euro
Ort: Kardinal-Hengstbach-Haus, 45239 Essen, Dahler Höhe 29
Zeit: 23.02.2018 17:30 Uhr bis 25.02.2018 16:00 Uhr

E-Mail: trauart@online.de
Telefon: 02 01 - 32 72 57